Jetzt gemeinsam die richtigen
Entscheidungen treffen!

Die derzeitige Situation betreffend Corona stellt uns vor noch nie dagewesenen Herausforderungen. Um so wichtiger ist es jetzt nach vorne zu blicken und gemeinsam an einem Strang zu ziehen. Ob Bergbahn, Hotel, Zimmervermieter oder Landwirt – ob in Westendorf, Brixen oder Kirchberg: Wir müssen jetzt mehr denn je zusammenhelfen, denn nur so können wir gemeinsam für unsere Region stark sein und die richtigen Entscheidungen für die Zukunft treffen!

[

Scrollen Sie nach unten.

Tourismus neu denken

Die Entwicklung der Nächtigungen im Vergleich zu anderen Gemeinden/ Regionen zeigt uns deutlich, dass wir in unserer Tourismusregion dringenden Handlungsbedarf haben und gemeinsam neue Wege gehen müssen, damit wir Mitgliedsbetriebe sowohl unsere Nächtigungen als auch die Wertschöpfung in unseren Betrieben verbessern.

Gemeinsam entscheiden

Es ist unsere Kernaufgabe im TVB, die Beiträge unserer Mitglieder mit großer Sorgfalt und Umsicht zu verwalten und zu investieren: Die Mitgliedsbetriebe müssen darauf vertrauen können, dass Ihre gewählten Vertreter alles ihnen mögliche unternehmen, damit der Erfolg der Betriebe im Brixental auch zukünftig gewährleistet ist.

Wir wollen dabei nicht über die Köpfe der UnternehmerInnen sondern MIT den UnternehmerInnen diesen neuen Weg gehen!

Unsere Roadmap

Die wichtigste Ressource im TVB Brixental sind unsere Mitglieder! Unter ihnen sind viele gute Touristiker, die für zukünftige Entwicklungen ein gutes Gespür haben. Es ist Zeit, ihre Ideen und Vorschläge ernst zu nehmen!

Befragung unserer Mitgliedsbetriebe

Mit einer Mitgliederbefragung ist gewährleistet, dass die Sichtweise von vielen Mitgliedsbetrieben im gesamten Brixental eruiert und zusammengefasst wird.

Präsentation der Ergebnisse

Nach der professionellen Auswertung der Umfrage sollen die ausgewerteten Ergebnisse allen Interessierten – insbesondere unserem TVB – öffentlich zur Verfügung gestellt werden.

Gemeinsam neue Wege gehen

Auf diesen Ergebnissen aufbauend sollen gemeinsam Vorschläge und Lösungen erarbeitet werden, wie die Anregungen und Ideen unserer Mitglieder im TVB Brixental gemeinsam umgesetzt werden können.

Und wer trägt die Kosten?

Um diese Roadmap gemeinsam umzusetzen, haben wir die „Initiative Tourismus Brixental“ ins Leben gerufen, in der sich alle Mitgliedsbetriebe engagieren können.

Die Initiative Tourismus Brixental wird auch für die Kosten der Umfrage selbst aufkommen! Uns geht es um unsere gemeinsame Zukunft, die Bewältigung der derzeitigen Situation und mittelfristig um eine Verbesserung des wirtschaftlichen Erfolges unserer gesamten Mitglieder und der gesamten Region Brixental!

Nur wenn wir gemeinsam im TVB die neuen Herausforderungen annehmen, werden wir zukünftig auch erfolgreich sein!

Derzeitige Betroffenheit durch die Corona-Krise

Inwieweit ist Ihr Unternehmen von der Corona-Krise und den damit verbundenen Einschränkungen derzeit betroffen?

  • Sehr betroffen 27% 27%
  • Etwas betroffen 23% 23%
  • Es geht 25% 25%
  • Eher weniger betroffen 15% 15%
  • Ganz und gar nicht betroffen 12% 12%
  • Weiß nicht, keine Angabe 1% 1%

%

Knapp jedes zweite Unternehmen war und ist derzeit von der Corona-Krise betroffen.

Was erwarten sich die Mitglieder vom Tourismusverband?

Vertrauen, Transparenz, ein offenes Ohr, Professionalität und Innovation erwarten sich die Mitglieder von ihrem Verband. Insgesamt schafft es der Tourismusverband nicht ganz den Anforderungen seiner Mitglieder zu entsprechen. Verbesserungspotential besteht vorwiegend bei der Transparenz. Viele Mitglieder – vor allem die kleineren Betriebe – haben häufig das Gefühl, dass ihre Anliegen nur zu wenig ernst genommen werden.

Bewertung im Vergleich zu anderen Verbänden

Arbeitet der Tourismusverband Kitzbüheler Alpen – Brixental Ihrer Meinung nach besser, gleich gut oder schlechter als vergleichbare Tourismusverbände?

%

Gleich gut

%

Eher schlechter

%

Eher besser

Im direkten Vergleich zu anderen Tourismusverbänden wird der Tourismusverband Kitzbüheler Alpen – Brixental von 54 Prozent gleichgut, von 7 Prozent sogar besser aber von 18 Prozent, also nahezu jedem Fünften Mitglied, als eher schlechter bewertet. Ein weiteres gutes Fünftel wollte/konnte die Frage nicht beantworten.

Wer hat die Studie erstellt?

Das Marktforschungsinstitut market zählt zu den drei führenden Marktforschungsinstituten in Österreich. Qualität, Verlässlichkeit, Unabhängigkeit und Glaubwürdigkeit waren und sind wichtige Voraussetzungen für diesen Erfolg.

Im heurigen Sommer haben wir im Auftrag der Initiative Tourismus Kitzbühler Alpen- Brixental eine telefonische Umfrage unter den Betrieben in Kirchberg, Brixen im Thale sowie Westendorf durchgeführt. Dabei geht es um die Frage, wie die Zusammenarbeit der Betriebe in der Region gestärkt und die Arbeit des Tourismusverbandes vor und während der Corona-Krise verbessert werden kann.

Dazu wurde mit dem Auftraggeber gemeinsam ein Fragebogen erarbeitet. In diesem Fragebogen wurde der Aufraggeber offen und transparent namhaft gemacht. Und auch bei der Durchführung der Befragungen haben wir sehr genau darauf geachtet, dass der Name des Auftraggebers der Umfrage von unseren fachlich geschulten und laufend kontrollierten Telefoninterviewer klar und deutlich genannt wird.

Studien wie die hier vorliegende Umfrage zeigen, in welchen Bereichen gerade jetzt dringender Handlungsbedarf besteht. In anderen Regionen haben die Tourismusverbände selbst solche Befragungen in Auftrag gegeben.

Bei weiteren Fragen stehen wir gerne und jederzeit zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

www.market.at

 

Prof. Dr. Werner Beutelmeyer

Prof. Dr. Werner Beutelmeyer

Institutsvorstand und Geschäftsführer

Lehraufträge und Lektortätigkeit an der Universität Salzburg, der Johannes Kepler Universität Linz und an der Universität Innsbruck. Zahlreiche Fachartikel und Vorträge. Forschungsschwerpunkt: Innovative Verfahren der Marktforschung, Konjunktur-Relevanz von Stimmungsparametern, Wertewandel und Konsumentenverhalten;

Die „Initiative Tourismus Kitzbüheler Alpen – Brixental“ ist während des Lockdowns entstand und versteht sich als offene Plattform für alle, die sich für eine touristische Zukunft in der Region Brixental engagieren möchten. Zahlreiche Betriebe aus allen drei Gemeinden haben sich inzwischen dieser Initiative angeschlossen. Interessierte sind herzlich eingeladen, ebenfalls mitzumachen.

Kontakt:
Wilhelm Steindl
Seestraße 15
6365 Kirchberg in Tirol
Tel.: +43 (0) 664 40 90 530
E-Mail: ws@hotelsonne.com